Mylio Photos – David Vaskevitchs Vision

Mylio Photos revolutioniert, wie wir unsere Bilder speichern: sicher, ­flexibel und immer dabei. David ­Vaskevitch, Gründer und CEO von Mylio sowie ehemaliger CTO von Microsoft, verrät seine Vision und die smarten ­Features der intelligenten Fotoverwaltungssoftware für Windows, macOS, iOS, iPadOS und Android.

Mylio Photos revolutioniert, wie wir unsere Bilder speichern: sicher, ­flexibel und immer dabei. David Vaskevitch CEO und Gründer von Mylio sowie ehemaliger CTO von Microsoft, verrät seine Vision und die smarten ­Features der intelligenten Fotoverwaltungssoftware für Windows, macOS, iOS, iPadOS und Android.

David Vaskevitch, ehemaliger Chief Technical Officer (CTO) von Microsoft und Gründer von Mylio, spricht im Interview über Mylio Photos, das ein Leben lang Erinnerungen digitalisiert und organisiert.

David, deinen Namen kennen wir aus dem Microsoft-Universum. Mittlerweile hast du ein neues Produkt an den Start gebracht. Was war deine Vision hinter Mylio Photos?

Mylio wurde gegründet, um Menschen dabei zu helfen, die wertvollen Erinnerungen, die in unseren Foto- und Videosammlungen gespeichert sind, jederzeit wie zu entdecken, zu organisieren und zu schützen. Und dies von jedem Ort auf der Welt.

Mylio gibt es als Anwendung nun schon seit 2014. Was hat es mit dem Relaunch auf sich?

Wir haben eine völlig neue Version unserer Software auf den Markt gebracht. Sie enthält innovative neue Ideen und basiert auf direktem Feedback von unseren Kunden, welches wir konsequent umgesetzt haben. Die Anwendung hat dadurch auch einen neuen Namen bekommen: Mylio Photos. Dafür gibt es zwei Gründe: Erstens ist die Anzahl der Verbesserungen enorm und wir möchten den Fokus auf die Verbesserungen am Produkt sowie hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit lenken. Zum anderen wollen wir neuen und potenziellen Nutzern auf den ersten Blick klar machen, worum es geht.

Du betonst besonders, dass mit dem Relaunch Kunden-Feedback umgesetzt wurde. Was stand hier vor allem im Fokus?

Wir haben genau beobachtet, wie Mylio Photos verwendet wird, um besser zu verstehen, was sie an unserem Produkt schätzen und was es im Gegenzug für Schwierigkeiten in der Anwendung gibt. Ein Hauptziel der neuen Version war es, die Ersteinrichtung von Mylio Photos zu erleichtern. Aber auch die bestehenden Nutzer werden von schnelleren Importzeiten, besseren Statusaktualisierungen und einer schnelleren Synchronisierung profitieren.

Wie geht Mylio künftig mit Feedback um?

Unser Ziel für die Zukunft ist es, uns klar auf die Herausforderungen und Bedürfnisse unserer Kunden bei der Verwendung von Mylio Photos zu konzentrieren. Sowohl neue als auch bestehende Nutzer werden während der gesamten Nutzung immer wieder Vereinfachungen, Verbesserungen und Effizienzsteigerungen finden, die die Anwendung insgesamt noch einfacher und angenehmer macht. Wir hoffen, diese Verbesserungen machen noch mehr Lust, Freunde und Kollegen davon zu überzeugen, dass auch sie bald Mylio Photos nutzen sollten. Ganz ohne einen Cloud-Speicher im Internet, sondern als smarte Bildersammlung.

Was sind deine persönlichen Highlight-­Features von Mylio Photos?

Die Deduplizierung ist eine dieser Funktionen, an die zunächst niemand denkt, aber es stellt sich heraus, dass fast jeder sie braucht. Jetzt können Nutzer schnell und leicht Mehrfachkopien von Fotos organisieren. Beim Start von Mylio Photos weiß die Software sofort über Duplikate Bescheid, ohne dass Anwender einen zeitaufwändigen Scan durchführen müssen. Das spart Zeit und Speicherplatz!

Gesichtsmarkierungen (natürlich mit absoluter Wahrung der Privatsphäre) ist eine weitere Funktion, die sowohl wichtig ist als auch Spaß macht. Einige Leute haben gefragt, warum wir nicht einfach das Gesicht markieren und uns den – aktuell erforderlichen – Bestätigungsschritt sparen. Nun, mit dieser neuen Version ist das automatische Markieren endlich Realität geworden.

Die Funktion Originale abrufen macht es noch darüber hinaus leichter, Fotos zu bearbeiten und weiterzugeben. Wer beispielsweise mit einem Laptop oder einem Smartphone arbeitet, welches die Originale nicht (mehr) verfügbar gespeichert hat, kann mithilfe von Mylio Photos die Originale kurzerhand anfordern. Wenn ein Anwender zum Beispiel ein Foto freigeben oder bearbeiten möchte, kann Mylio Photos eine Verbindung zu einem anderen Gerät herstellen und die Originale auf das aktuell verwendete Gerät herunterladen.

Zu guter Letzt ist Mylio Photos in allen Bereichen deutlich schneller geworden. So können Anwender zum Beispiel Bilder aus verknüpften Ordnern importieren. Über das Menü Importieren können sie Mylio Photos ganz einfach anweisen, eine Verknüpfung zu einem vorhandenen Ordner auf einer Festplatte herzustellen. Außerdem gefällt mir persönlich, dass Objekte, die zu einem Ordner im Mylio Photos-Dateisystem hinzugefügt werden, schneller erkannt und ­vorhersehbarer aktualisiert werden.

Noch ein paar abschließende Worte zu Mylio Photos und der Vision dahinter?

Für mich ist Mylio Photos eine echte Herzensangelegenheit. Unser Ziel ist es, die Art und Weise, wie sich die Welt erinnert, zu verändern. Das bedeutet, dass wir uns dafür einsetzen, dass es viel einfacher wird, die Erinnerungen des Lebens zusammenzubringen und darauf zuzugreifen. Die Wertschätzung für Erinnerungen und damit verbunden auch zum Beispiel die effektive Verwaltung der vielen Familienfotos und -videos, Freunde-Selfies die diese Erinnerungen repräsentieren, ist an einem wichtigen Wendepunkt. Wir wollen Fotos nicht mehr nur für den Moment aufnehmen, sondern für die Ewigkeit. Mit Mylio Photos möchten wir eine sinnvolle Hilfestellung geben.

Für mich ist Mylio Photos eine echte Herzensangelegenheit.

David Vaskevitch ist CEO und Gründer von Mylio

Über David Vaskevitch

David Vaskevitch ist CEO und Gründer von Mylio, der Firma hinter der Fotoverwaltungs-App Mylio Photos. Als ehemaliger Chief Technical Officer von Microsoft kennt er die IT-Szene und weiß, wie Technologie zum Vorteil einsetzbar ist. Mylio ist für Vaskevitch mehr als ein Projekt oder Investment. Er hat es zu seiner Mission gemacht, den Menschen zu helfen, die Erinnerungen ihrer Familien zu bewahren. Ein Blick in seinen persönlichen Mylio-Photo-Account zeigt: Er ist im wahrsten Sinne des Wortes der erste Nutzer von Mylio Photos und hat darin sein Leben und das seiner Familie in Bildern zusammengefasst.

Teile diesen Beitrag

Weiteres Interessantes

Allgemein

So gelingt das Digitalisieren alter Bilder

Die Gründe dafür, warum Du deine analogen Aufnahmen digitalisieren sollten, kennst du bereits. Jetzt verraten wir Dir, auf welche Weise und mit welchen Hilfsmitteln Du deine Bilder spielend einfach in digitale Versionen verwandeln kannst. Los geht‘s! 

Weiterlesen »
Allgemein

Alte Fotoschätze wieder finden und neu entdecken

Alte Dias schlummern auf dem Dachboden, prall gefüllte Fotoalben verstauben im Regal: Unsere Bilder sind kostbare Erinnerungen und verdienen es, immer wieder neu entdeckt zu werden. Mit Mylio Photos speichern wir unsere Bilder sicher, flexibel und haben sie immer dabei.

Weiterlesen »
Schnelle Bildbearbeitung mit Mylio Photos
Allgemein

Schnelle Bildbearbeitung mit Mylio Photos

Verleihe deinen Bildern den letzten Schliff – und das ganz einfach durch die schnelle und intuitive Bildbearbeitung von Mylio Photos auf deinem Smartphone und Tablet. Der Clou: Alle Änderungen werden direkt mit deinen gesicherten Fotos in deinem Mylio Photos Vault abgeglichen. So bleibt deine Mediathek immer auf dem aktuellsten Stand. Wir zeigen dir, wie es geht.

Weiterlesen »
Mylio Photos gibt es sowohl für Windows als auch macOS.

Jetzt Mylio gratis starten

Hast Du noch Fragen?

Schreib uns und wir melden uns kurzfristig bei Dir!

Mit Absenden des Formulars stimmst Du der Verwendung Deiner Daten gemäß unseren Datenschutzbestimmungen zu.